Dr. med. dent. Gernot Blabensteiner

Windhager Straße 17
3931 Schweiggers

Gemeinde Schweiggers im Bezirk Zwettl im Bundesland Niederösterreich in Österreich

Telefon: +43 2829 700 33

  • Kieferorthopädie
  • Angst, Panik, Phobie, Zwang
  • Amalgamentfernung
  • ästhetische Zahnheilkunde
  • Bleaching, Zahnaufhellung
  • Chirurgie: Parodontal (Zähne)
  • Herdsanierung
  • Implantologie
  • Kinderheilkunde (Pädiatrie) u. Jugendheilkunde
  • Kinderzahnheilkunde
  • Mundhygiene
  • Parodontologie
  • Prophylaxe
  • Prothetik
  • zahnärztliche Chirurgie
  • Zahn- u. Kieferregulierung
  • Zahnschmuck

Allgemeine Information zu Zahnarzt in Schweiggers / Zwettl / Waldviertel / Niederösterreich

Kieferorthopädie befasst sich mit der Verhütung, Erkennung und Behandlung von Fehlstellungen der Kiefer und der Zähne. Angst ist ein menschlicher Gefühlszustand wie Freude, Ärger oder Trauer und hat eine Signalfunktion wie Fieber oder Schmerz. Angst wird zur Krankheit, wenn sie über einen längeren Zeitraum das Leben so stark einengt, dass man darunter leidet. Amalgam als Zahnfüllung birgt viele Risiken, denn durch Verdampfung, Kauen oder Kontakt mit Saurem oder Heißem kann sich giftiges Quecksilber aus der Amalgamfüllung lösen und in Leber, Nieren, Darm oder an anderen Stellen des menschlichen Körpers ablagern.

Die Ästhetische Zahnmedizin ist eine noch junge Fachrichtung - der moderne Zahnarzt entfernt sich auf diesem Weg immer weiter von der “Reparatur-Zahnheilkunde”, also nur dem Behandeln von akuten Schmerzen und dem Ersatz verloren gegangener Zähne. Bleaching ist eine Methode, um menschliche Zähne aus kosmetischen und ästhetischen Gründen aufzuhellen. Zur parodontalen Chirurgiwe zählt die regenerativ-chirurgische Behandlung von Knochentaschen und die ästhetische Zahnfleischchirurgie.

Ein Krankheitsherd ist eine krankhafte, lokale Veränderung im weichen Bindegewebe, mit der sich die lokalen und allgemeinen Abwehrreaktionen in ständiger Auseinandersetzung befinden. Implantologie ist das Einsetzen von Zahnimplantaten in den Kieferknochen. Ein abgeschlossenes Mundhygiene-Programm - das heißt die Zähne sind weitestgehend sauber, frei von Biofilm und das Zahnfleisch blutet nicht mehr - ist Voraussetzung für jede zahnärztliche Tätigkeit.

Parodontologie ist die Lehre vom Zahnhalteapparat. Die Prothetik beschäftigt sich mit der Entwicklung bzw. Herstellung von Prothesen, also künstlichem Ersatz für verlorene Organe oder Körperteile, wie eines Beines oder Arms, befasst.

Implantologie ist das Einsetzen von Zahnimplantaten in den Kieferknochen.
Ein abgeschlossenes Mundhygiene-Programm - das heißt die Zähne sind weitestgehend sauber, frei von Biofilm und das Zahnfleisch blutet nicht mehr - ist Voraussetzung für jede zahnärztliche Tätigkeit.
Parodontologie ist die Lehre vom Zahnhalteapparat.
Die Prothetik beschäftigt sich mit der Entwicklung bzw. Herstellung von Prothesen, also künstlichem Ersatz für verlorene Organe oder Körperteile, wie eines Beines oder Arms, befasst.

Zahnärzte behandeln Zähne, sowie Zahn- und Kiefererkrankungen und beraten ihre Patienten über die richtige Zahnpflege. Das Aufgabengebiet umfasst die Diagnose und Therapie von Zahn-, Mund- und Kieferkrankheiten sowie aller Fehlstellungen im Bereich der Zähne, des Mundes und des Kiefers. Der Zahnarzt entfernt Karies und Zahnstein, und füllt Zahnlücken mit Füllungen, wie z.B. Amalgam, Gold, Keramik oder Porzellan.

Zur Übersicht nach Branchen und Bezirken