Isabella Wallner

Hafingerweg 55
3100 St. Pölten

Gemeinde St. Pölten im Bezirk Sankt Pölten im Bundesland Niederösterreich in Österreich

Telefon: +43 660 772 84 45

Setting: Aufstellungsarbeit, Beratung per eMail, Beratung vor Ort, Coaching per eMail, Coaching vor Ort, Einzeln, Familien, Familienaufstellung, Familienbrett, Systembrett, Gruppen, Hausbesuche, Krankenhaus-, Heim-Besuche, Kurse/Lehrgänge, Online-Beratung (Chat), Online-Coaching (Chat), Open Space, Organisationsaufstellung, Outdoor-Training, Paare, Seminare, Strukturaufstellung, Team-Coaching, Team-Entwicklung, Team-Training, Telefonische Beratung, Vorträge, Wochenend-Veranstaltungen, Workshops

Zielgruppen: Jugendliche (12 - 18 Jahre), Junge Erwachsene (18 - 29 Jahre), Erwachsene, Angehörige, Angehörigenarbeit, Ältere Menschen, Hochbetagte, Kinder (6 - 12 Jahre)

  • Applied Kinesiology
  • Klientenzentrierte Psychotherapie (KP)
  • Alter, Älterwerden
  • Krisenintervention, Suizidverhütung, Trauer
  • Arbeitstechnik, Arbeitsorganisation, Arbeitszeitmanagement
  • Berufsorientierung, Berufsberatung, Berufswahl
  • Bionator Therapie
  • Existenzanalytischer Ansatz
  • Gestaltansatz
  • Interkulturelle Themen
  • Körperorientierter Ansatz
  • Körpersprache
  • Lösungsorientierte Kurztherapie
  • Mobbing
  • NLP (Neurolinguistisches Programmieren)
  • Pubertät
  • Selbstverwirklichung
  • Spiegelgesetz-Methode
  • Tanztherapie & Bewegungstherapie
  • Visualisierungstechniken

Allgemeine Information zu Supervision in St. Pölten / Sankt Pölten / Großraum St. Pölten / Niederösterreich

Die Applied Kinesiology ist eine diagnostische Möglichkeit, mit deren Hilfe die Reaktionslage lebender Systeme rasch und einfach überprüft werden kann. Die Applied Kinesiology benutzt als diagnostisches Kriterium den sogenannten Muskeltest. Dabei wird der Organismus als Meßinstrument und der Muskel als (An-)Zeiger des Systems benutzt. Der Klientenzentrierten (Personenzentrierte) Psychotherapie liegt die Überzeugung zugrunde, dass jeder Mensch die Möglichkeit zur konstruktiven persönlichen Entwicklung und zur Selbstverwirklichung in sich trägt. Wir verknüpfen das Älterwerden und Altsein oft mit Krankheit, Vergesslichkeit, Schmerzen, Einsamkeit, grauen Haare oder Glatze, Falten, Gebrechlichkeit oder gar Pflegebedürftigkeit - das muss nicht sein.

Psychosoziale Krisen stehen nicht selten am Beginn von Störungen und Erkrankungen bis hin zu selbstschädigendem Verhalten oder Suizid. Krisenintervention dient nicht nur dazu solche Entwicklungen hintan zu halten sondern sollte auch die Selbsthilfemöglichkeit dahingehend fördernd unterstützen, dass auch der Chancenaspekt der Krise für Reifung und Wachstum genützt werden kann. Berufsorientierung ist ein Prozess, die spätere Berufswahl durch Berufsberatung, also Informationen über Berufsfelder und Berufe, ihre Bedeutung und ihre Anforderungen zu unterstützen. Der Bionator ist eine herausnehmbare Zahnspange und wird in der ganzheitlichen Kieferorthpädie eingesetzt. Er liegt locker im Mund, wirkt auf beide Kiefer und sorgt für ein harmonisches Kieferwachstum. So korrigiert er Zahn- als auch Kieferfehlstellungen ohne Gewalt oder Zwang.

Existenzanalyse ist eine Psychotherapie für die Behandlung seelischer Probleme und Störungen wie: Ängste, Depressionen, Süchte, Psychosen, Psychosomatische Krankheiten. Unter dem Gestaltansatz versteht man jene Verfahren, die sich aus der Gestalttherapie heraus entwickelt haben und auf ihre grundlegenden Arbeitsprinzipien zurückgreifen, und die heute in Form der Gestaltberatung, der Gestaltpädagogik oder der Gestaltsupervision praktiziert werden. Körperpsychotherapie, gleichbedeutend mit "körperorientierte Psychotherapie", ist die Bezeichnung für unterschiedliche Psychotherapiemethoden, die die psychischen und körperlichen Dimensionen menschlichen Erlebens gleichwertig behandeln. Sie teilen die Annahme, dass Körper und Psyche eine nicht trennbare Einheit bilden.

Die lösungsorientierte (lösungsfokussierte) Kurztherapie geht von dem Standpunkt aus, dass es hilfreicher ist, sich auf Wünsche, Ziele, Ressourcen, Ausnahmen vom Problem zu konzentrieren anstatt auf Probleme und deren Entstehung. Mobbing oder Mobben bedeutet, andere Menschen ständig bzw. wiederholt und regelmäßig zu schikanieren, zu quälen und seelisch zu verletzen. Die Spiegelgesetz-Methode von Christa Kössner® basiert auf der Basis von geistigen Gesetzen, die uns lehren, dass alles im Universum eine Form von Energie unterschiedlicher Frequenz ist. Diese Schwingungen sind messbar - auch unsere Gedanken.

Existenzanalyse ist eine Psychotherapie für die Behandlung seelischer Probleme und Störungen wie: Ängste, Depressionen, Süchte, Psychosen, Psychosomatische Krankheiten.
Unter dem Gestaltansatz versteht man jene Verfahren, die sich aus der Gestalttherapie heraus entwickelt haben und auf ihre grundlegenden Arbeitsprinzipien zurückgreifen, und die heute in Form der Gestaltberatung, der Gestaltpädagogik oder der Gestaltsupervision praktiziert werden.
Körperpsychotherapie, gleichbedeutend mit "körperorientierte Psychotherapie", ist die Bezeichnung für unterschiedliche Psychotherapiemethoden, die die psychischen und körperlichen Dimensionen menschlichen Erlebens gleichwertig behandeln. Sie teilen die Annahme, dass Körper und Psyche eine nicht trennbare Einheit bilden.
Die lösungsorientierte (lösungsfokussierte) Kurztherapie geht von dem Standpunkt aus, dass es hilfreicher ist, sich auf Wünsche, Ziele, Ressourcen, Ausnahmen vom Problem zu konzentrieren anstatt auf Probleme und deren Entstehung.
Mobbing oder Mobben bedeutet, andere Menschen ständig bzw. wiederholt und regelmäßig zu schikanieren, zu quälen und seelisch zu verletzen.
Die Spiegelgesetz-Methode von Christa Kössner® basiert auf der Basis von geistigen Gesetzen, die uns lehren, dass alles im Universum eine Form von Energie unterschiedlicher Frequenz ist. Diese Schwingungen sind messbar - auch unsere Gedanken.

Ziel von Supervision ist es berufliche Situationen zu reflektieren und die Teilnehmer zu befähigen, die damit verbundenen Probleme und Herausforderungen konstruktiv zu bewältigen, Konflikte zu lösen und Veränderungsprozesse aktiv zu steuern. Supervision bietet die Klärung und Gestaltung von Aufgaben, Aufträgen, Funktionen und Rollen, sowie Begleitung bei Veränderungsprozessen und deren Bewältigung. Supervision ist eine spezifische Beratungsform, die in beruflichen Angelegenheiten begleitend und unterstützend von Menschen genutzt wird.

Supervision ist die professionelle Beratungsmethode für alle beruflichen Herausforderungen von Einzelpersonen, Teams bzw. Gruppen und Organisationen. Der Supervisor unterstützt dabei, berufliche Handlungen zielgerichtet, effizient und erfolgreich zu gestalten. Supervisoren und Supervisorinnen analysieren und klären komplexe, oft auch emotional belastende Arbeitssituationen. Dabei unterstützen sie ihre Klienten sowohl bei der Selbstreflexion als auch bei der Bewältigung der Probleme und Konflikte. Die Gestaltung befriedigender und produktiver Arbeitsbeziehungen sowohl innerhalb von Organisationen als auch mit deren Kunden ist dabei vordringlichstes Ziel.

Zur Übersicht nach Branchen und Bezirken