König Gesellschaft m.b.H.

Hauptstr. 16
2272 Niederabsdorf

Gemeinde Ringelsdorf-Niederabsdorf im Bezirk Gänserndorf im Bundesland Niederösterreich in Österreich

Telefon: +43 2555 232 30

Fax: +43 2555 232 34


Allgemeine Information zu Baumeister (sonstige), Erdarbeiten in Niederabsdorf / Ringelsdorf-Niederabsdorf / Gänserndorf / Wiener Umland-Nordteil / Niederösterreich

Der Austausch schadhafter Fenster definiert an sich noch keinen Umbau, sondern eher eine Sanierung. Baumeister planen, berechnen, leiten und überwachen den Bau von z.B. Wohnhäusern, Wohnanlagen und Siedlungsbauten, sowie Produktionsstätten. Baumeister planen, berechnen, leiten und überwachen die Ausführung von Bauprojekten.

Beim Zuschütten wird eine Grabung wieder rückgängig gemacht. Eine Schotterstraße wird ohne Bindemittel (Teer, Bitumen) und in der Regel aus einem örtlichen Gesteinsmaterial gebaut. Zuschütten bedeutet im Allgemeinen einen Hohlraum mit etwas (ganz) füllen.

Die Kompetenz des Baumeisters erstreckt sich weit über die Bauausführung hinaus und umfasst Planung, Berechnung und Leitung von Bauten aller Art. Er vertritt auch den Bauherrn vor Behörden und erstellt Gutachten im Bereich des Bauwesens. Baumeister planen Bauten verschiedenster Art. Sie erstellen dazu Vorentwürfe, zeichnen Einreichpläne für das baubehördliche Verfahren und Polierpläne für die Bauausführung. Sie erarbeiten Leistungsverzeichnisse, Baubeschreibungen und Massenermittlungen. Außerdem erstellen sie Bauzeitpläne und kalkulieren die Arbeiten anderer am Bauvorhaben beteiligter Unternehmen. Baumeister leiten schließlich die Überwachung der Bauausführung und Fertigstellung des Bauwerkes. Die umfangreichen Anforderungen dieses Berufes erfordern eine Befähigungsprüfung für das BaumeisterInnengewerbe.

Erdarbeiten umfassen das Lösen, Laden, Planieren, Auftragen und Abtragen unterschiedlicher Böden. Anwendungsgebiete sind Baugruben, Kanalaushub, Schwimmbadaushub, Gartengestaltung, Straßenbau, Abbrucharbeiten oder Fundamentaushub. Zu Erdarbeiten, Erdbau und Erdbewegungen zählen Baggerungen, Steinschlichtungen, Abbruch, Planierung und der anschließende Transport von den Baumaterialien. Typisch sind auch Grabarbeiten für Versorgungs- und Entsorgungsleitungen, Drainagen (Entwässerung), Geländekorrekturen, Trassierungen und die Rekultivierung.

Zur Übersicht nach Branchen und Bezirken